Die Kinderkantorei Kirchheim feiert ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Konzert

Die Reise nach Jerusalem

Endspurt: Die kleinen Mitglieder der Kinderkantorei üben so kurz vor ihrem großen Auftritt fast jeden Tag mit ihrer Leiterin Isabel Kremeskötter (hinten rechts) in der evangelischen Kirche in Kirchheim. Foto: Anna Weyh

Kirchheim. Requisiten basteln, Kostüme anfertigen und natürlich Proben, Proben und nochmal Proben: Eine Menge harter Arbeit liegt hinter den 20 Kindern der Kinderkantorei Kirchheim und ihrer Leiterin Isabel Kremeskötter. Doch das zehnjährige Bestehen ihrer Kinderkantorei soll kräftig gefeiert werden.

Dazu wird am Samstag, 19. September, ein Konzert ab 16 Uhr in der evangelischen Kirche in Kirchheim aufgeführt.

Der Jugendchor der Gemeinde Kirchheim, der aus den früheren Kinderkantorei-Mitgliedern besteht, eröffnet das musikalische Ereignis mit einigen Liedbeiträgen. Anschließend führen die Kinder ein Musical mit dem Namen „Die Reise nach Jerusalem“ auf. Dabei entführen sie ihr Publikum in den nahen Osten und erleben die aufregende Reise des jungen Jesus nach Jerusalem.

Musikalische Weihnachten

Seit 2005 singen Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren im Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde und gestalten Gottesdienste sowie Konzerte mit. Einen besonderen Höhepunkt stellt das Weihnachtsmusical dar, welches in jedem Jahr an Heiligabend aufgeführt wird. Im Laufe der Jahre gründeten Kantoreisängerinnen, die bereits auf die weiterführende Schule gingen, den Jugendchor. Fünf dieser Mädchen sind seit der Gründung der Kinderkantorei Chormitglieder und feiern daher ebenfalls ihre zehnjährige Mitgliedschaft. Auch der Jugendchor steht unter der Leitung von Kremeskötter, die als Musiklehrerin in Niederaula tätig ist.

Tag und Nacht geübt

Auf das Konzert freuen sich alle Kinder schon besonders. Sie üben seit kurz nach Ostern für diesen ereignisreichen Tag und verbrachten sogar einen Teil ihrer Sommerferien mit dem Proben. Dabei übernachteten sie sogar einmal im Gemeindehaus. In dem einstündigen Stück traut sich jedes der 20 Kinder einen Solopart zu übernehmen.

Nach dem Konzert soll am Samstag der Förderkreis der Kirchenmusik ins Leben gerufen werden, um die musikalische Arbeit der Chöre weiterhin zu finanzieren. Dabei erhofft sich die Kirche Unterstützung durch die Gemeindemitglieder.

Die evangelische Kirchengemeinde Kirchheim lädt alle Interessierten herzlich zum Jubiläum ein.

Von Anna Weyh

Kommentare