10 Kilometer Stau

Auto überschlägt sich auf der A7 bei Kirchheim

+

Kirchheim. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmittag im dichten Osterverkehr auf der A7 zwischen Hersfeld West und dem Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Süden.

Ein mit zwei Erwachsenen und einem Kind besetzter Fiat 500 kam aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern, rutschte über zwei Fahrspuren und rutschte auf dem Dach noch 100 Meter, bevor das Fahrzeug auf dem linken von drei Fahrspuren zum Stillstand kam. Während des Schleuderns hat der Fiat vermutlich auch noch einen Audi Combi berührt, der mit einem Schaden am linken Heck auf dem Seitenstreifen anhalten konnte.

Bei dem Unfall wurden alle drei Insassen des Fiats verletzt und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren werden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten zwei von drei Fahrstreifen gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von über 10 Kilometern im zur Mittagszeit stark einsetzenden Osterverkehr. Über die genaue Höhe des Sachschadens konnten noch keine genauen Angaben gemacht werden, am Fiat entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (yk)

Kommentare