29-jähriger Litauer jetzt in Untersuchungshaft

Auto-Dieb auf der A 4 bei Kirchheim gefasst

Kirchheim. Einen 29-jährigen Litauer, der mit einem gestohlenen Auto einen Unfall verursacht hatte und geflüchtet war, hat eine Streife der Autobahnpolizei Bad Hersfeld am Dienstag auf dem Standstreifen der A 4 bei Kirchheim festgenommen.

Der Mann steht im dringenden Tatverdacht in der Nacht zum Dienstag in Hofheim, Stadtteil Wallau, einen BMW im Wert von circa 30 000 Euro von einem Parkplatz gestohlen zu haben. Mit dem Wagen wurde am Dienstagmorgen gegen 5.45 Uhr auf der A 5 bei Frankfurt in Richtung Kirchheimer Dreieck ein Unfall verursacht. Der Fahrer hatte beim Überholen einen anderen Pkw abgedrängt und diesen berührte. Der Wagen wurde deshalb gegen einen Lkw geschleudert, Schaden: circa 15 000 Euro. Der BMW fuhr einfach weiter.

Bei Kirchheim fuhr der 29-Jährige auf den Parkplatz eines Motels und flüchtete dann zu Fuß, ehe von der Polizei aufgefriffen wurde. Noch am gleichen Tag beantragte die Staatsanwaltschaft Fulda die Vorführung des Tatverdächtigen beim Haftrichter des Amtsgerichts in Bad Hersfeld. Der 29-Jährige kam in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (red/nm)

Kommentare