Volkstanz- und Trachtengruppe Oberaula pflegt die originale Hubbeltracht

Auftritt mit Bänderhaube

Oberaula. Tradition im modernen Stil vermitteln – darauf setzt die Volkstanz- und Trachtengruppe Oberaula mit ihren rund 80 Mitgliedern. Das besondere an der Oberaulaer Trachtengruppe ist die Tracht selbst.

Denn im Gegensatz zu den anderen Trachtenvereinen im Schwalm-Eder-Kreis treten die Oberaulaer Frauen nicht in Schwälmer Tracht auf, sondern in original Oberaulaer Hubbeltracht.

Zu dieser um 1890 entstandene Tracht zählt die Erntetracht, (einfache) Sonntagstracht und die Abendmahltracht, erklärt Renate Willhardt, Vorsitzende der Oberaulaer Trachtengruppe.

Neben den Tänzen auf öffentlichen Veranstaltungen und Festen hat es sich der Verein zur Aufgabe gemacht, die Heimatliteratur und auch das Oberaulaer Platt zu pflegen und über Generationen weiterzugeben. Mit der Funky- Girls-Abteilung bietet der Verein Mädchen zudem die Möglichkeit zum modernen Showtanz. Um dem Anspruch treu zu bleiben, achte man in der Gruppe besonders aufs Detail, schildert Willhardt. Die Hubbeltracht zeichnet sich durch die schwarze Bänderhaube aus, die auch Hubbel genannt wird. Sie verhalf der Tracht zu ihrem Namen. Eine weitere Besonderheit ist die „Schniertheit“, ein Gesteck aus Blumen und Perlen, das den Kopfschmuck formt und den jungen Frauen und Mädchen vorbehalten ist.

Mit Rechentanz fing es an

Einmal wöchentlich treffen sich die Mitglieder unter Leitung von Renate Willhardt zum Proben, die auch heute noch gern an den Beginn der kleinen Gruppe zurück denkt. „Angefangen hat alles vor 16 Jahren mit einem Rechentanz. Ein Jahr später, im Juli 1999, folgte dann die offizielle Gründung der Oberaulaer Volkstanz- und Trachtengruppe“, erinnert sich Willhardt.

Heute ist die Trachtengruppe aus Oberaula einer reine Mädchengruppe in der Jung und Alt zusammentreffen. Die Jüngsten tanzen bereits mit gerade einmal drei Jahren in die Gruppe der Volkstanzmäuse und führen die Tradition weiter, die vor ihnen schon schon Mutter und Großmutter begleiteten.

Kommentare