Parlament beschließt geänderten Bebauungsplan

Unternehmen AEM baut nebenan neu

Oberbreitzbach. Einstimmig hat das Gemeindeparlament in Hohenroda in seiner Sitzung am Montag eine Änderung des Bebauungsplans für den Ortsteil Oberbreitzbach und des betreffenden Flächennutzungsplans beschlossen.

Die veränderte Fassung bezieht sich auf die Neuanlage des Betriebsstandortes für das ortsansässige Elektronik-Unternehmen AEM. Der Abstimmung vorausgegangen waren Wortmeldungen aus den vier Fraktionen mit der ausdrücklichen Unterstützung dieses Bauvorhabens. Zusätzlich unterstrich Bürgermeister Andre Stenda in seiner Erklärung, wie wichtig der Elektronik-Betrieb für die Infrastruktur der Gemeinde sei.

Ebenso einig waren sich die Abgeordneten über den Zusammenschluss der Feuerwehr-Einsatzabteilungen aus den Ortsteilen Glaam und Oberbreitzbach.

Erleichtert wird die Kooperation auch durch Förderung des Landes Hessen im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit. Voraussetzung dafür ist allerdings neben dem Beschluss des Parlaments, die Zustimmung der Kreisbrandinspektorin sowie der beiden Ortsteilfeuerwehren. Diese hatten bereits Ende vorigen Jahres in getrennten Versammlungen ihr Einverständnis zu dem Verbund signalisiert. (ha)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare