Händler bieten vielfältiges Sortiment in Ransbach

Heimische Produkte beim Wandermarkt

+
Produkte aus heimischer Erzeugung werden beim Wandermarkt in Ransbach angeboten. Unser Archivbild aus dem vergangenen Jahr entstand in Philippsthal.

Ransbach. Der fünfte Wandermarkt der Gemeinden Hohenroda, Friedewald, Philippsthal und Schenklengsfeld findet am Sonntag, 11. September, auf dem Festplatz an der Ausbacher Straße im Hohenrodaer Ortsteil Ransbach statt.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst. Um 11 Uhr wird der Markt dann offiziell eröffnet. Bis 18 Uhr bieten die Händler Produkte aus der Region an.

Zum Angebot an Speisen und Getränken gehören Hamburger, Würstchen, Steaks, Hühncheneintopf, Wildspezialitäten, Biokartoffeln, Holzofenbrot, Popcorn, Schafs- und Ziegenkäse, Weine, Biokräuter, Hausmacher Wurst, Honig, Gewürze, Tee, Kräuter- und Fruchtbonbons, Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke. Zudem werden Gartenbedarf, floristische Dekorationen, Türen und Fenster sowie Pflanzen verkauft.

Kunsthandwerker bieten Latschen, Holzunikate, Schmuck und Edelsteine, Stoffe, Taschen, Nadelkissen, Schmuck aus alten Knöpfen, handgemachte Kerzen, Karten, Lederarmbänder und Gürtel feil.

Bergmannskapelle spielt

Für die musikalische Begleitung sorgt die Bergmannskapelle Hattorf. Zum Rahmenprogramm gehört außerdem ein Flohmarkt. Wer sich am Flohmarkt beteiligen möchte, kann sich bei Hans-Albert Pfaff, Telefon 06629/584, anmelden. Der Wandermarkt findet zweimal jährlich jeweils im Frühjahr und um Herbst statt. Seinen Namen hat er von den jeweils wechselnden Ausrichtungsorten in den Gemeinden Hohenroda, Philippsthal, Schenklengsfeld und Friedewald. (jce)

Kommentare