Polizei sucht Zeugen für Auseinandersetzung in Ausbach

Drei Anzeigen nach Schlägen in Disco

+
Nach der Schlägerei in einer Disco in Ausbach sucht die Polizei nun Zeugen.

Ausbach. Nach einem Großeinsatz der Polizei in der Ausbacher Discothek Red Apple ist der genaue Hergang weiter unklar.

Wie Christian Stahl, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Osthessen auf Nachfrage mitteilte, hatte das Sicherheitspersonal der Disco die Beamten wegen einer massiven Schlägerei alarmiert. Mit sieben Streifenwagen sei die Polizei nach Hohenroda ausgerückt. Beim Eintreffen habe eine aufgeheizte Stimmung geherrscht; die Auseinandersetzung sei zu diesem Zeitpunkt beendet gewesen, der Sicherheitsdienst habe vier Beteiligte festgehalten.

Offenbar haben sich im Laufe des Abends mehrere Auseinandersetzungen zu einer Massenschlägerei hochgeschaukelt. Die Ermittlungen dauern noch an. Drei Geschädigte haben sich laut Stahl bislang gemeldet: Eine 18-Jährige und ein 25-Jähriger aus Bad Hersfeld sowie ein 27-Jähriger aus Hohenroda, mindestens einer wurde im Klinikum behandelt. Die Polizei hat bislang drei Strafanzeigen wegen des Vorwurfs der Körperverletzung beziehungsweise gefährlichen Körperverletzung aufgenommen; auch gegen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts, der von einem Beteiligten bezichtigt wird, mit einem Holzknüppel zugeschlagen zu haben. (jce)

Hinweise an die Polizei in Bad Hersfeld, 06621/9320, oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onliewache

Kommentare