Bürgermeister Andre Stenda bedankt sich beim TTC Mansbach für Elektrikerarbeiten

Wieder Licht in der Halle

+
Ein Dankeschön vom Gemeindechef: Die Tischtennisspieler Thomas Schabel, Christian August, Markus Steinmann und Peter Schabel (von links) mit Bürgermeister Andre Stenda (Mitte).

Ransbach. „Das war eine tolle Aktion des Tischtennisclubs (TTC) aus Mansbach“, lobte Bürgermeister Andre Stenda. Einige der Spieler erledigten für die Gemeinde Elektrikerarbeiten.

In der Großsporthalle in Ransbach waren im Laufe der Zeit einige Lampen der Deckenbeleuchtung ausgefallen. Während der Jahreshauptversammlung des TTC Mansbach wurde dieses Problem angesprochen, und im gleichen Zuge wurde die Bereitschaft erklärt, bei der Wiederherstellung der Beleuchtung seitens des Vereins mitzuwirken.Gesagt getan: Schnell fanden sich ausgebildete Elektriker im Verein, die sich der Sache annahmen und die defekten Lampen austauschten. Die Gemeinde musste somit nur die benötigten Leuchtmittel zur Verfügung stellen. „Hierdurch sind die Kosten immens gesunken“, zeigte sich Stenda erfreut. Der Bürgermeister nahm das zum Anlass, den Helfern im Rahmen eines Heimspiels des TTC Mansbach für deren Dienste zu danken. „Das hat Vorbildcharakter und zeichnet das Vereinsleben aus. Hier wird Hand in Hand gearbeitet“, so Bürgermeister Andre Stenda. Zur Freude aller konnte der TTC Mansbach das Heimspiel mit neuer Beleuchtung dann auch für sich entscheiden und wichtige Punkte für die Saison in Hohenroda behalten. (red/nm)

Kommentare