Kreisvorsitzender der Freien Demokraten wurde einstimmig gewählt

Werner David führt FDP-Kreistagsliste an

+
FDP-Spitzenkandidaten: Für die Kreistagswahl wurden nominiert von links Timo Krause, Werner David, Christina Wenz, Bernd Böhle, Gerhard Bick.

Hohenroda. Werner David aus Hohenroda wurde beim Kreisparteitag einstimmig zum Spitzenkandidaten für die FDP-Kreistagsliste nominiert.

Auf den weiteren Plätzen folgen FDP-Fraktionsvorsitzender Bernd Böhle (2, Bad Hersfeld) und FDP-Kreisschatzmeister Timo Krause (3, Bad Hersfeld) gefolgt von den FDP-Ortsvorsitzenden Christina Wenz (4, Ludwigsau) und Gerhard Bick (5, Wildeck). Das Spitzen-Team freue sich, dass sich so viele Menschen bereit erklärt hätten, für die FDP zu kandidieren. Mit 70 Kandidaten stellten die Freien Demokraten die größte Kreistagsliste in ihrer Geschichte auf, heißt es in einer Pressemitteilung. Die vollständige Liste kann auf der Homepage www.fdp-hersfeld-rotenburg.de eingesehen werden.

„Wir sind der liberale Motor, der dafür sorgen muss, dass die Politik der schwarz-grünen Landesregierung unseren Landkreis nicht gefährdet“, erklärte FDP-Kreisvorsitzender Werner David und blickt in diesem Zusammenhang mit Besorgnis auf die aktuellen Ereignisse bei K+S in Heringen und Philippsthal.

Mit Blick auf die gewählte Liste bilanziert Werner David: „Vom Handwerker bis zum Ingenieur, vom Beamten bis zum Unternehmer, von der Auszubildenden bis zum Rentner - für die FDP treten Frauen und Männer aus allen Berufs- und Altersgruppen an. Das ist ein starkes Signal an die Wähler, die sicher sein können, dass wir die Politik vor Ort mit Weitblick gestalten werden.“ (red/sis)

Kommentare