Geschäftsstellen in Haunetal und Hauneck bleiben bestehen

VR-Bank Nordrhön schließt Filiale in Großentaft

+
Wird geschlossen: Die VR-Bank-Filiale in Großentaft.

Eiterfeld/Haunetal. Die VR-Bank Nordrhön mit Sitz in Hünfeld schließt in diesem und im nächsten Jahr einige kleinere Filialen beziehungsweise wandelt diese in Selbstbedienungsstandorte um.

Von dieser Entwicklung betroffen ist auch der Eiterfelder Ortsteil Großentaft. Die dortige Filiale schließt zum 30. September 2016. Es wird dann auch keinen Geldautomaten der VR-Bank mehr dort geben. Die beiden Mitarbeiter, die in Großentaft für Service und Beratung zuständig sind, wechseln dann in die Eiterfelder Filiale, teilt Vorstandsmitglied Gerhard Hahn auf Nachfrage mit. Nicht betroffen ist die Filiale in Buchenau. Auch die Geschäftsstellen in Haunetal und Hauneck sollen nicht geschlossen werden, heißt es. In Haunetal ist die Bank in Neukirchen und Wehrda vertreten, in Hauneck in Unterhaun. Die Raiffeisenbank Haunetal war im vergangenen Jahr mit der VR-Bank Nordrhön fusioniert. Auch mit der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg hatte es Gespräche gegeben, die Entscheidung fiel aber schließlich auf den „stärkeren Partner aus Hünfeld“ (wir berichteten).

„Mit einem neuen Vertriebs- und Geschäftsstellenkonzept reagiert die VR-Bank Nordrhön auf die nachlassende Frequentierung einiger Geschäftsstellen und die zunehmende Nutzung der Online- und Kunden-Service-Center-Angebote. Zugleich trägt sie der Notwendigkeit zur Kostensenkung Rechnung“, heißt es in einer Pressemitteilung der Genossenschaftsbank.

Diese resultiere aus negativen Auswirkungen der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und den "ausufernden, kostenintensiven aufsichtsrechtlichen Vorgaben".

Für die Schließungen beziehungsweise Einschränkungen seien wirtschaftliche und marktstrategische Kriterien ausschlaggebend. „Die Entscheidungen sind uns nicht leicht gefallen, aber sie sind unausweichlich“, betont Gerhard Hahn. Alle von einer Schließung betroffenen Kunden würden informiert und andernorts betreut. (nm)

Kommentare