Auto fing nach Auffahrunfall bei Burghaun Feuer

Vier Verletzte nach Unfall auf der B27

+
Vier Personen wurden bei einem Unfall auf der B27 bei Burghaun verletzt.

Einen schweren Unfall hat es am Mittwochabend auf der B27 bei Burghaun gegeben. Ein Nissan fing Feuer, vier Personen wurden verletzt, eine laut Polizei schwer.

Eine schwerverletzte und drei leichtverletzte Personen sind laut Polizei die Folge eines schweren Auffahrunfalles  etwa 100 Meter vor dem Ortseingang von Burghaun, der sich am Mittwochabend gegen 19 Uhr auf der Bundesstraße 27 aus Richtung Bad Hersfeld kommend ereignet hat.

Ein 29-jähriger BMW-Fahrer aus Hünfeld kam gerade vom Einkaufen in Burghaun und war in Richtung Hünfeld auf die B 27 aufgefahren. Im Fahrzeug befanden sich noch eine 23-jährige Hünfelderin und ein 30-jähriger Hünfelder. Von hinten kam laut Zeugenaussagen der 40-jährige Fahrer eines Nissan Kombi herangerast und fuhr ungebremst auf den BMW auf.

Infolge der Wucht des Aufpralles wurde der BMW nach vorn geschleudert und kam 40 Meter vor dem Nissan zum Stehen. Der aus Schlitz stammende Fahrer des Nissan konnte sich noch rechtzeitig aus seinem Fahrzeug befreien, bevor dieses Feuer fing und vollständig brannte. Die Feuerwehr Burghaun brachte den Brand schließlich unter Kontrolle.

Der Nissan-Fahrer wurde schwerverletzt, die Insassen des BMW wurden leicht verletzt zur Untersuchung ins Krankenhauskonnten gebracht. Da bei dem Fahrer des Nissan der Verdacht auf Alkoholmissbrauch bestand, wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der insgesamt auf 7000 Euro geschätzt wird.

Im Einsatz waren ein Notarzt, vier Rettungswagen, die Feuerwehr Burghaun mit 18 Einsatzkräften und zwei Abschleppwagen. Während der Unfallaufnahme  musste die B27 für circa anderthalb Stunden gesperrt werden.

Die Polizei sucht zur Klärung des Sachverhaltes nach Zeugen, die zuvor von dem Nissan Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt wurden. Dabei soll es sich um den Fahrer eines Geländewagens handeln, der kurz an der Unfallstelle gehalten und mit dem BMW-Fahrer Kontakt aufgenommen haben soll.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hünfeld unter Telefon 06652/96580 an. (red/nm)

Kommentare