Die Theatergruppe der Kolpingfamilie Ufhausen spielt „TuS Wadenkrampf im Showfieber“

Striptease im Vereinslokal

Proben für das Lustspiel: (hinten, von links) Petra Henkel, Klaus Hohmann, Ralf Dietrich, Wolfram Fink, (vorne) Reiner Fink, Vanessa Jost, Jenny Jost, Rebekka Köller-Schellhas und Christiane Bleuel. Auf dem Foto fehlen Jochen Klinzing und Wilfried Hohmann. Foto: Desoi

Ufhausen. Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie in Ufhausen hat eine 124 jährige Tradition. Das bedeutet: mit Ausnahme der Kriegsjahre wurde weit über 100 Mal die Ufhausener Bevölkerung in den Wintermonaten unterhalten. In diesem Jahr wird das Luststück „TuS Wadenkrampf im Showfieber“ im Ufhausener Kolpinghaus aufgeführt.

In diesem Jahr gibt es drei neue Mitspieler: Klaus Hohmann, Rebekka Köller-Schellhas und Tanja Hohmann. Zusammen mit dem festen Stamm von zwölf Mitspielern präsentieren sie ein Luststück von Beate Irmisch. Gekonnt sind eine Bar, ein Gasthaustisch mit Stühlen und einige Pokale drapiert und der Zuschauer erkennt schnell: das ist ein Sportler Vereinslokal. Belebt wird es von der Altherrenmannschaft des TuS Wadenkrampf. Die schon etwas schlaff gewordenen ehemaligen Fußballer bereiten das 75- jährige Vereinsjubiläum vor.

Während sie noch einen ordentlichen Knalleffekt zum Fest suchen, hat Kalle Rummeligge eine zündende Idee: Eine Bühnenshow soll stattfinden. Am besten mit jungen französischen „Stripperinnen aus der Rue de la Hopp. So richtig heiße Schnecken, Sahneschnittchen aus Frankreich.“ Die sonst müden alten Herren kommen ordentlich in Fahrt und geraten ins Schwärmen.

Doch ihre Ehefrauen machen ihnen einen Strich durch die Rechnung. Anstatt Sahneschnittchen aus Frankreich wollen sie selbst die Show gestalten. Das kommt den Herren schnell zu Ohren: „Meine Wilma will hier einen Strip hinlegen? Und zu Hause macht sie das Licht aus, bevor sie ihr ausgeleiertes Nachthemd auszieht?“

Vorverkauf startet

Das Stück wird am Samstag, 28. November, Sonntag, 29. November, Freitag, 4. Dezember und Samstag, 5. Dezember. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr Der Kartenvorverkauf findet an folgenden Terminen im Kolpinghaus / Pfarrheim statt:

• Samstag, 14. November, 18 bis 20 Uhr nur telefonisch

• Sonntag, 15. November, 10 bis 12.00 Uhr nur telefonisch

• Samstag, 21. November, 18 bis 20 Uhr

• Sonntag, 22. November, 10 bis 12 Uhr

Karten gibt es telefonisch unter 01 60 / 2 68 49 39 zu den oben angegebenen Zeiten sowie an der Abendkasse.

Eine besondere Freude machen die Theaterspieler mit der „Besuchten Generalprobe“ am 28. November um 9.30 den Bewohnern der Altenpflegeeinrichtung Seniana, der Diakonie in Tann und dem Wohnheim Michelsrombach. Sie sind zu der Probe kostenfrei eingeladen.

Von Christa Desoi

Kommentare