Geld soll in Bildungsprojekt gesteckt werden

Spende für die Kindergartenkinder in Mansbach

+
Die 2. Vorsitzende des Heimatvereins 400 Jahre Glaam, Melitta Both (3.v.r.), übergibt die Gelkdspende an die Vertreter des Kindergartens Mansbach. Erzieherin Ingrid Ehses, Pfarrer Harald Krüger, Bürgermeister Andre Stenda (von rechts) sowie die Kinder des evangelischen  Kindergartens „Zwergenparadies“ freuen sich darüber.

Die Freude war groß im Kindergarten „Zwergenparadies“ in Mansbach und das nicht nur bei den Erwachsenen. Vor allem die Kinder zeigten sich sichtlich erfreut über die Geldspende des Heimatvereins 400 Jahre Glaam. Dessen 2. Vorsitzende Melitta Both hatte einen Scheck dabei.

Das Geld war während des Festes „Hohenroda im Lichtermeer“ als Überschuss zusammengekommen. „Die Spende soll der Bildung unserer Kinder zugutekommen und wird in ein pädagogisches Konzept angelegt“, so die Erzieherinnen des Kindergartens. Die Stiftung „Haus der kleinen Forschung“ bietet dafür einen Ansatz, der eine Lernbegleitung für die Themengebiete Naturwissenschaft, Mathematik und Technik aufweist. Im Zentrum stehen dabei das gemeinsame Lernen und Forschen der Kinder mit den Erwachsenen als Lernbegleitung. „Hier ist das Geld goldrichtig angelegt“, äußerte sich Melitta Both begeistert. (red/rey)

Kommentare