Fünf musikalische Kurse auf der Burg Fürsteneck vom 6. bis 8. November

Neil Young auf der Mundharmonika

Spaß an der Musik: Auch einen Keyboardkurs gibt’s. Foto: nh

Eiterfeld. Die Burg Fürsteneck steht ein Wochenende lang im Zeichen der musikalischen Vielfalt. In fünf Kursen mit acht parallelen Werkstätten haben Teilnehmende die Gelegenheit, Neil Young auf der Mundharmonika oder Rhythmen aus aller Welt auf der Cajón zu spielen.

Wer computergestützt Playbacks, Arrangements oder Kompositionen erstellen möchte, kommt mit der Musiksoftware Band-in-a-Box auf seine Kosten. Pentatonische Improvisationen und Begleitpatterns auf dem Keyboard vermittelt dagegen ein Kurs mit Bandprofi Ralf Schroeter.

Große Auswahl

Die größte Auswahl an diesem Wochenende bietet sich den Gitarren-Fans: „Vom Jazz zum Pop und zurück“, „Rock ‘n’ Roll Therapy“ und „Blues- und Rockgitarre“ heißen die Workshops des „GitarrenGipfel“, die weder Soundfragen noch Spieltechnik oder Harmonielehre außen vor lassen.

Alle Kurse finden von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. November, statt. Es gibt noch freie Plätze. Eine Anmeldung ist kurzfristig möglich.

• Cajón – die Groove-Box auf Weltreise. Leitung: Holger Denckmann.

• Band-in-a-Box auf der Burg – in Kooperation mit M3C Berlin. Leitung: Wolfgang Wierzyk.

• Wir gründen eine Keyboardband – sieben mal weiß und fünf mal schwarz. Leitung: Ralf Schroeter.

• Mundharmonika – Aufbaukurs. Leitung: Dale King.

• Gitarren Gipfel – Vom Ton zum Gipfel. Leitung: Andy Kammer, Karl Schloz und André Tolba. (red/flk)

Informationen und Anmeldung: Telefon: 0 66 72 / 9 20 20, E-Mail: bildung@burg-fuersteneck.de oder im Internet unter www.burg-fuersteneck.de

Kommentare