Aufbau des Soisberg-Spielturms in Soislieden

1 von 14
2 von 14
3 von 14
4 von 14
5 von 14
6 von 14
7 von 14
8 von 14

Der Soisbergturm hat seit Mittwoch einen Doppelgänger. Während das knapp 25 Meter hohe Original seit dem Jahr 2004 auf dem 630 Meter hohen Soisberg zwischen Eiterfeld, Schenklengsfeld und Hohenroda thront, wurde sein kleiner Bruder jetzt am Fuße des Berges auf dem Spielplatz in der Ortsmitte des kleinsten Hohenrodaer Ortsteils Soislieden aufgestellt.

Mehr zum Thema

Kommentare