Langjährige Mitglieder und eifrige Wanderer geehrt

Rhönklub-Zweigverein Eiterfeld legte über 230 Kilometer zurück

Jahreshauptversammlung beim Rhönklub-Zweigverein Eiterfeld (von links): Hubert Kircher, Ursula Koch, Friedhelm Waterkamp, Winfried Sumser, Lothar Bongartz, Anneliese Sumser, Elfi Feser, Helmut Klee, Uwe Jensen, Petra Giebel und Manfred Woditschka.

Eiterfeld. Eine positive Jahresbilanz zogen die Mitglieder des Rhönklub-Zweigvereins Eiterfeld während ihrer Jahreshauptversammlung. Der Erste Vorsitzende Werner Giebel und die Fachwarte ließen die zahlreichen Veranstaltungen Revue passieren.

Bei elf Halbtagswanderungen wurden insgesamt 88 Kilometer, bei 12 Ganztagswanderungen 147 Kilometer zurückgelegt. Darüberhinaus gab es 12 Seniorenveranstaltungen, 49 Nordic-Walking-Läufe, einen Wandermarathon sowie Veranstaltungen ohne Wanderung. Für das Wanderjahr konnten 48 Wanderleistungsabzeichen verliehen werden.

Auszeichnungen überreicht

Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren die Auszeichnungen verdienter Vereinsmitglieder: Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Winfried und Anneliese Sumser geehrt. Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement ehrte der Vorsitzende der Region Fulda des Rhönklubs, Manfred Woditschka, verdiente Vorstandsmitglieder mit dem „Grünen Band der Rhön“: Petra Giebel (Kassenwartin), Hubert Kircher (stellvertretender Seniorenwart, Kulturwart), Friedhelm Waterkamp (Nordic-Walking-Betreuer), Helmut Klee (Seniorenwart), Ursula Koch (Schriftführerin, Zweite Vorsitzende).

Die bereits aus dem Vorstand ausgeschiedenen Mitglieder Elfi Feser (Kulturwartin), Uwe Jensen (Zweiter Vorsitzender) und Lothar Bongartz (Wegewart) wurden ebenfalls ausgezeichnet. (red/ass)

Kommentare