Großentaft: Festgottesdienst am Samstagabend, stehender Festzug am Sonntag

Gemeinsames Jubelfest

275 Jahre alt wird die Kirche St. Joseph im Jahr des 1200-jährigen Bestehens von Großentaft. Ein ökumenischer Gottesdienst dort eröffnet am Samstag, 27. Juni, das Fest. Die Zeichnung der Kirche stammt aus dem Jahr 1928. Fotos: nh

Großentaft. Nicht nur das (mindestens) 1200 Jahre alte Dorf Großentaft hat in diesem Jahr Grund zu feiern, sondern auch die katholische Gemeinde: Die St.-Josephs-Kirche wird 275 Jahre alt. Das wird am Samstag, 27. Juni, mit einem ökumenischen Gottesdienst gefeiert. Am Sonntag lädt Großentaft dann zum „stehenden Festzug“ ein.

Der Kirchbau selbst dauerte vier Jahre: Nach der Grundsteinlegung 1736 ging es rasch voran mit den Arbeiten nach den Plänen, die Hofarchitekt Andreas Gallasini aus Fulda entwickelt hatte. Ein Vorgängerbau war abgebrochen worden. Ob er baufällig war oder zu klein – die Gründe sind nicht bekannt. Von der alten Kirche wurde nur der untere Teil des Glockenturmes mit einem gotischen Türgewände übernommen.

1740 wurde Kirche geweiht

Dieses historische Relikt war 2008 freigelegt worden und ist, wenn auch beschädigt, im Chorraum zu sehen. Am 29. September 1740 wurde die Kirche durch den Fürstabt und Weihbischof von Fulda, Amand von Buseck, konsekriert. Sein Wappen schmückt die Chorraumwand der Pfarrkirche. Patron der Kirche ist der heilige Joseph, dessen Fest alljährlich am 19. März gefeiert wird.

Gallasini bescherte den Großentaftern einen rechteckigen Barockbau mit vier Fensterachsen, an den sich nach Osten ein zweigeschossiger Glockenturm mit einer geschlossenen Laterne anschließt. Die Decke der Kirche ist durch Gemälde-Medaillons gegliedert: Um einen als Weltenrichter dargestellten Christus herum finden sich Bilder der vier Evangelisten.

Bei einer aufwendigen Innenrenovierung im Jahr 2008 wurde der 1954 neu aufgetragene Putz entfernt. Ein Sumpfkalkanstrich lässt die Kirche in ihrem heutigen Glanz erstrahlen. Die Fest-Termine:

• Am Samstag, 27. Juni, ab 18 Uhr, findet anlässlich der 1200-Jahrfeier Großentafts ein ökumenischer Gottesdienst statt. Professor Dr. Martin Hein, der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, und der Fuldaer Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke feiern ihn gemeinsam. An den Gottesdienst schließt sich ein Empfang im Pfarrgarten an.

• Am Sonntag, 28. Juni, lädt der Festausschuss ab 10 Uhr zum stehenden Festzug im Ortskern von Großentaft ein. Ein Festgottesdienst zum Kirchenjubiläum wird im September am Kirchweihtag gehalten. (zi)

Kommentare