Das Zentrum für Pferdekommunikation Arhöna in Mansbach feierte 20. Geburtstag

Ein Fest für Pferdefreunde

20 Jahre Arhöna in Mansbach: Die „freilaufenden Spanier“ zeigten am Sonntag ihr Temperament in der großen Reithalle. Fotos: Konopka

Mansbach. Mit großem Hoffest und einem Tag der offenen Tür feierte am Wochenende der alternative Pferdehof „Arhöna“, das Zentrum für Pferdekommunikation, in Mansbach sein 20-jähriges Bestehen. Die runde Geburtstagsfeier startete Samstagmorgen stilecht mit einem Trailritt über zehn Kilometer – mit Hindernissen. Das Breitensportteam Stowasser-Weßling verzauberte das Publikum dann am Abend mit einer tollen Lichtershow unter dem Titel „Die Magie der tanzenden Lichter“.

Heiko Steinmann aus Bad Salzungen ist seit zehn Jahren Inhaber und Geschäftsführer von „Arhöna“. Andrea Dettlaff ist schon zwölf Jahre dabei. „Seit vier Jahren züchten wir auf unserem Gestüt auch die PRF, Pura Raza Espaniol“, erzählt der gelernte Tierheilpraktiker Steinmann. Bekannt ist diese Rasse auch als „Andalusier“. Auf 65 Vierbeiner ist die Herde mittlerweile angewachsen. Zum faszinierenden Showprogramm der Feierlichkeiten gehörten auch „freilaufende Spanier“, die in der großen Reithalle ihr Temperament zeigten.

Daneben gab es eine Hundeshow, Kutschfahrten mit Erhardt Vogt, Cowboys und Indianer und wie schon am Abend vorher das Team Stowasser-Weßling, das sich als Fahnenreiter zeigte. Eine Handpferdeshow wurde von Luisa, Petra, Sarah und Leonie präsentiert. Ein Flohmarkt, Ponyreiten, sowie Spielestände mit Hufeisen und Lasso werfen rundeten das Programm ums Thema Pferd ab.

In der großen Reithalle gibt es die „Cavaletti-Bar’“, in der heimische und Gastkünstler unregelmäßig auftreten. Der Trailplatz mit seinen natürlichen Hindernissen bereitet auf die Ausritte in die unberührte Kuppenrhön vor. Mit eigenen, mitgebrachten, oder auf gut ausgebildeten „Arhöna“-Pferden. Der idyllischste Ort auf dem Pferdehof ist wohl die Streuobstwiese mit den Zirkuswagen. Die Wiese liegt hinter dem Hauptgebäude und ist mit ihrem Spielplatz und der Feuerstelle ein Paradies für kleine, große und erwachsene Kinder.

Von Ludger Konopka

Kommentare