Extremwanderung im Kegelspiel

Eiterfeld/Hünfeld/Burghaun. Die Rhönklubzweigvereine Eiterfeld, Hünfeld und Burghaun veranstalten am Samstag, 11. Juli, eine Extremwanderung über alle Berge des Hessischen Kegelspiels.

Treffpunkt ist die Schulbushaltestelle Eiterfeld, dort startet die Wanderung um 5 Uhr. Mit der Zielankunft in Eiterfeld wird um etwa 18 Uhr gerechnet. Es besteht die Möglichkeit 40, 45 oder 50 Kilometer zu laufen und bis zu 1800 Höhenmeter zu bewältigen. Anschließend ist die gemeinsame Einkehr in Eiterfeld geplant.

Planung und Führung liegen in den Händen von Linus Steinwachs und Werner Giebel. Auch Nichtmitglieder sind als Gäste des Rhönklubs willkommen. Wer teilnehmen möchte, benötigt eine gute Kondition und solides, eingelaufenes Schuhwerk. Es ist außerdem erforderlich, genügend Reiseproviant und Getränke mitzubringen. Gegen Mittag wird es jedoch auch eine Einkehr in Rasdorf geben.

Ein Begleitfahrzeug versorgt die Teilnehmer an zentralen Punkten mit Getränken und kann notfalls auch Personen transportieren. Die Wanderung erfolgt in Absprache mit den Forstämtern sowie dem Biosphärenreservat Rhön.

Anmeldungen und nähere Informationen unter Telefon 0 66 72  /  73 01 oder per E-Mail an linus46@gmx.de (red/rax)

Kommentare