Die Freiwillige Feuerwehr Mansbach hat ihren neuen Mannschaftsraum eingeweiht

Endlich mehr Platz

Angepackt: Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mansbach präsentieren nach zwei Jahren Bauzeit den neuen Mannschaftsraum. Das moderne Vereinsheim ist in Eigenleistung entstanden. Fotos: Sell

Mansbach. Die Mühe hat sich gelohnt: Der neue Mannschaftsraum der Freiwilligen Feuerwehr Mansbach wurde jetzt mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht. Bereits vor ein paar Wochen war der Raum nach zwei Jahren Bauzeit und mehreren Baustopps fertiggestellt worden (wir berichteten). Bei Grillspezialitäten, Kaffee und Kuchen besuchten viele Einheimische, aber auch Auswärtige das Vereinsheim in Mansbach.

Die Unfallkasse Hessen hatte bemängelt, dass sich die Feuerwehrleute im Fahrzeugraum umgezogen hatten. Deswegen wurde der alte Mannschaftsraum zu neuen Umkleidekabinen umgebaut. In der Übergangszeit nutzen die Feuerwehrleute einen kleinen Raum im Mansbacher Bürgerhaus, wo laut Wehrführer Hans-Joachim Hiller aber nur wenige Schulungen stattfinden konnten und die Kameradschaftspflege fast nicht möglich war.

In Eigenleistung entstand der etwa 80 Quadratmeter große Anbau an das Bürgerhaus in Mansbach und somit ein neuer und moderner Mannschaftsraum. „Dieser Raum soll rein von der Feuerwehr genutzt werden,“ erklärte der Vereinsvorsitzende Hartmut Lückert. „Hier sollen Fortbildungen und Schulungen vor allem für die Jugendfeuerwehr und die Bambinis stattfinden.“ Auch Weihnachtsfeiern und andere Veranstaltungen der Feuerwehr seien dort geplant.

Von Franziska Sell

Kommentare