Eiterfelder Carneval Verein sucht noch Verstärkung für den Rosenmontagsumzug

Helau in Eiterfeld: Einige hundert Teilnehmer und Zuschauer sorgen jedes Jahr für närrischen Trubel beim Rosenmontagsumzug im Ortskern. Archivfoto: Maaz

Eiterfeld. Höhe- und Schlusspunkt des Eiterfelder Karnevals ist auch in diesem Jahr der Rosenmontagsumzug im Ortskern. Um 11.11 Uhr beginnt am Montag, 8. Februar, das närrische Treiben rund um das Bürgerhaus. Ab 13.30 Uhr stellt sich der Zug auf, der sich dann pünktlich um 14.11 Uhr in Bewegung setzen soll.

Nach dem Umzug mit einigen hundert Teilnehmern und Besuchern wird an der ECV-Bar des Eiterfelder Carneval Vereins im Bürgerhaus und den Eiterfelder Gaststätten weiter gefeiert.

Anmelden bis zum 6. Februar

Anmeldungen für den Umzug werden noch bis Samstag, 6. Februar, angenommen. Das Anmeldeformular kann auf der ECV-Homepage www.ecv-eiterfeld.de unter Kampagne/ Rosenmontagszug herunter geladen werden. „Wir hoffen wieder auf möglichst viele Teilnehmer und gutes Wetter“, sagt ECV-Präsident Matthias Herber. „50 Gruppen wären toll.“ Im vergangenen Jahr hatten sich über 50 Motivwagen und Fußgruppen mit kreativen Beiträgen auf den Weg durch den Eiterfelder Ortskern gemacht.

Mit dabei sein wird in diesem Jahr natürlich auch das Prinzenpaar des ECV: Prinzessin Franziska, reisefreudige Zahnputzelfe von Prävention und Prophylaxe, und ihr Prinz Christian, der LIV., rasender B+M-Bauleiter aus der Lindenallee. Das Motto der aktuellen Kampagne lautet „Antiker Fasching dieses Jahr – mit Cäsar, Zeus und Kleopatra“. (nm)

Kommentare