George Wagners New Quartett ist am 4. März zu Gast

Jazz im Café Canape in Eiterfeld

+

Eiterfeld. George Wagners New Quartett ist am Freitag, 4. März, zu Gast im Café Canape in Eiterfeld. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Das Ensemble widmete sich vorab als Trio dem Modern Jazz in seinen Spielarten, zunehmend mit einer Betonung auf Latin-Einflüsse mit ihren rhythmischen Variationsmöglichkeiten. Durch die Besetzung ohne Bläser und Schlagzeug entstand eine Leichtigkeit, die keine große Lautstärke als Ausdrucksmittel benötigt, heißt es in einer Pressemitteilung. Vielmehr schöpften die drei Gründer aus der gesamten Dynamik zwischen ganz leisen und deutlicheren Akzenten.

Lange Bekanntschaft

George Wagner und Gerhard Klink kennen sich seit fast 50 Jahren und beobachteten zunächst ihre unterschiedlichen musikalischen Wege. Im Workshop der Musikschule fanden die beiden 1979 zusammen und machten seither in verschiedenen Formationen auf sich aufmerksam. Parallel musizierten die beiden bei passenden Anlässen auch immer wieder als Duo.

Leidenschaft für Percussion 

Als Klaus Schenk als vielseitiger Schlagzeuger und Perkussionist ergänzt das Duo. Seit nunmehr über einem Jahrzehnt bilden die drei das instrumentale Rückgrat der Formation „Lilienfeld“ um die Sängerin Evelyn Lilienfeld.

Abgerundet wird das Ensemble nun durch die Percussionistin (Afro/Latin, Brasil) Sandra Elischer aus Gießen, Sie spielt als professionelle Musikerin in verschiedenen Formationen und Bands.

Mehrere Studienaufenthalte in West-Afrika und Lehrer aus Kuba und Brasilien haben ihre Leidenschaft für diese perkussive Welt sehr geprägt. (red/zac)

Kommentare