Auto in Graben gedrängt und geflüchtet

Malges. Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch gegen 7 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Malges und Hünfeld ereignet hat.

Der 21-jährige Fahrer eines weißen Fiat Scudo aus der Gemeinde Eiterfeld war in Richtung Malges unterwegs. Im Gegenverkehr überholte ein dunkles Auto trotz unübersichtlicher Lage einen 63-Jährigen Lastwagenfahrer aus der Gemeinde Eiterfeld. Der Fiatfahrer musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Er kam dadurch auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und landete im Straßengraben. Die Schadenshöhe gibt die Polizei mit 150 Euro an. Das dunkle Auto fuhr weiter und entfernte sich somit unerlaubt von der Unfallstelle. (red/jce)

Hinweise an die Polizei in Hünfeld, 06652/96580.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion