80-Jährige wird Opfer von zwei Trickdiebinnen

Eiterfeld. Eine 80 Jahre alte Frau aus Eiterfeld ist am Donnerstag gegen 9.45 Uhr an der Bahnhofstraße in Eiterfeld Opfer von zwei Trickdiebinnen geworden.

Auf dem Parkplatz neben einem Geldinstitut an der Bahnhofstraße setzte sich die ältere Frau gerade in ihr Auto, als eine schwarzgekleidete Jugendliche an das Seitenfenster klopfe und ihr einen Zettel mit der Aufschrift „Kinder helfen“ unter die Nase hielt. Plötzlich wurde von einer zweiten Frau die hintere Tür auf der Beifahrerseite aufgerissen.

Geldbeutel verschwunden

Die 80-Jährige hatte alle Hände voll zu tun, um die aufdringlichen jungen Frauen abzuweisen. Etwas später stellte die Eiterfelderin fest, dass eine der Frauen ihre Geldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld von der Rückbank gestohlen hatte.

In der Nähe des Tatorts soll ein silberfarbener Mercedes gestanden haben bei dem das Fahrlicht und der Motor eingeschaltet waren.

Noch am Donnerstag wurde die Geldbörse an der Landesstraße 3380/Bachstraße gegenüber des Sägewerks Hartmann gefunden. Das Bargeld befand sich nicht mehr darin. (rey)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare