Technischer Defekt am Fernseher vermutlich Brandursache

Wohnhausbrand in Wölfershausen: Zwei Bewohner verletzt

+
Bei einem Feuer in diesem Wohnhaus in Wölfershausen erlitten zwei Bewohner Rauchvergiftungen.

Wölfershausen. Bei einem Wohnhausbrand im Heringer Stadtteil Wölfershausen sind am Dienstagmorgen zwei Bewohner verletzt worden.

Nach bisher unbestätigten Informationen haben Anwohner unmittelbar vor dem Ausbruch des Feuers gegen 10 Uhr einen lauten Knall aus dem Einfamilienhaus ander Straße „An der Linde“ gehört. Kurz danach qualmte es auch aus dem Haus. Die alarmierten Feuerwehren aus Heringen, Wölfershausen und Umgebung rückten zur Einsatzstelle an und hatten den Zimmerbrand bereits nach einem kurzen Löschangriff unter Kontrolle.

Zwei Bewohner erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Ein technischer Defekt an einem Fernseher könnte nach ersten Erkenntnissen den Brand ausgelöst haben. Zur genauen Ermittlung der Brandursache haben die Brandermittler der Kripo ihre Arbeit aufgenommen.

Die Feuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Böse Randerscheinung an der Einsatzstelle: Ein älterer Autofahrer, dem durch ein Feuerwehrfahrzeug und einen Rettungswagen die Weiterfahrt versperrt wurde, versuchte aufdringlich mit Gesten und Lichthupe, sich den Weg frei zu machen. (yk)

Sobald weitere Informationen vorliegen, wird diese Meldung aktualisiert.

Kommentare