Die schönsten Kaninchen in Heringen

Schöne Tiere: Vereinsvorsitzender Hans-Dieter Engel mit Alaska und andere Mitglieder des K8 Heringen – Roy und Sean Connor Hertnagel mit Rotem Neuseeländer, Gerd Becker mit Lohkaninchen schwarz, Rolf Hertnagel mit Satin Elfenbein RA und Herga Schneider mit Deilenaar (von links) zeigen ihre Kaninchen. Foto: Ludger Konopka

HERINGEN. Der Kaninchenzuchtverein K8 Heringen ist in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden und richtete am Wochenende auf dem Vereinsgelände im Liedengraben seine 15. Allgemeine Jungtierschau aus.

Züchter aus den Kreisverbänden Hersfeld-Rotenburg, Bad Salzungen und Eisenach präsentierten ihre Kaninchen zum „Schönheits“-Vergleich. Einschließlich der Jugendabteilung zeigten 42 Aussteller 209 Tiere.

Die erfolgreichen Züchter wurden für ihre Leistungen mit Pokalen und Ehrenpreisen belohnt, die von den Ehrengästen Staatsminister Michael Roth, Torsten Warnecke (SPD-MdL), Stadtrat Frank Roth und Alfred Rost, der stellvertretend für den Landrat kam, verliehen wurden. Das beste Einzeltier hatte Christoph Möller mit Satin Elfenbein RA, beste 0.1 war Lena Bernicke mit Satin Thüringer und bester 1.0 Georg Bassiner mit Thüringer.

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Hersfeld-Rotenburg, Harald Ernst, überreichte Urkunden an langjährige Vereinsmitglieder.

Der K8 Heringen wurde 1956 gegründet. „Wir können mit Stolz auf eine bewegte Vereinszeit und erfolgreiche Kaninchenzucht zurückblicken. 14 verschiedene Kaninchenrassen werden bei uns aktiv im Verein gezüchtet“, sagte Hans-Dieter Engel, Vorsitzender des Kaninchenzuchtvereins. „Jung und alt teilen die Freude am und rund um das Kaninchen.“ Das kameradschaftliche Miteinander im Verein stehe an erster Stelle.

Der Verein dankt allen Züchtern sowie den Spendern der Pokale und Ehrenpreise, die dazu beigetragen haben, dass die Jungtierschau ausgetragen werden konnte. Das menschlich-leibliche Wohl kam auch nicht zu kurz: Es gab Kaffee, Kuchen und Leckeres vom Grill. (ko)

Kommentare