Besonderes Erlebnis am 5. Mai

Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Monte Kali

Der Monte Kali Archivfoto: Konopka

Kleinensee/Widdershausen. Die evangelischen Kirchengemeinden im Werratal laden gemeinsam mit dem K+S-Werk Werra zum Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Monte Kali bei Heringen.

Der etwa einstündige Berggottesdienst auf dem Haldenplateau in über 200 Metern Höhe beginnt um 11 Uhr. Die Predigt hält Pröpstin Sabine Kropf-Brandau. Unterstützt wird sie bei der Liturgie von Pfarrer Wilfried Marnach. Für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes unter freiem Himmel sorgt der Posaunenchor Wölfershausen-Lengers.

Von Bodesruh aus ist ab 9.30 Uhr ein kostenloser Shuttle-Service eingerichtet, der die Gottesdienstbesucher in etwa 15 Minuten zum Hexentanzplatz fährt. Am Hexentanzplatz sind keine Parkplätze vorhanden. Nach dem Gottesdienst werden die Besucher per Bus zurück nach Bodesruh gebracht. 

Vom Haldenfuß aus erwartet die Besucher der etwa 20-minütige Aufstieg um 120 Höhenmeter auf das Plateau. Alle Gäste müssen laut Pressemitteilung körperlich in der Verfassung sein, den Monte Kali zu Fuß zu erklimmen, Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich. Besucher unter sechs Jahren dürfen nicht auf die Halde. 

Nach dem Gottesdienst mit Blick auf das Werratal besteht die Möglichkeit, in der Gaststätte Bodesruh zum Mittagessen einzukehren. Die Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Heringen bietet auf Bodesruh auch Kaffee und Kuchen an.

Sollte strömender Regen den Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Monte Kali unmöglich machen, wird die Veranstaltung kurzfristig in die reformierte Kirche in Widdershausen verlegt. (red/jce)

Kommentare