Gottesdienst und Umzug in Widdershausen

Ein Fest für die neuen Glocken

Sind derzeit im Altarraum ausgestellt: Die neuen Bronzeglocken sind in der Widdershäuser Kirche eingetroffen. Foto: nh

Widdershausen. Die drei neuen, durch Spenden finanzierten Bronzeglocken sind mittlerweile in der evangelisch-reformierten Kirche Widdershausen eingetroffen und stehen momentan zur Betrachtung im Altarbereich.

Sie waren am im April in der Glockengießerei Bachert in Karlsruhe gegossen worden (unsere Zeitung berichtete). Die Ankunft der neuen Glocken, die vom Kirchenvorstand unter das biblische, paulinische Motto von Glaube, Liebe, Hoffnung gestellt wurden, soll am Samstag, 11. Juni, gebührend gefeiert werden.

Um 10 Uhr beginnt ein Festgottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche zu Widdershausen. Liturgie und Predigt gestalten Prälatin Martina Natt und Pfarrer Wilfried Marnach. Für die musikalische Begleitung sorgen der Posaunenchor Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), die Bergmannskapelle Wintershall sowie Reinhold Knies an der Orgel.

Im Anschluss an den Gottesdienst beginnt der Glockenumzug durch die Kirchengemeinde, bei dem die neuen Glocken der Bevölkerung zu den Klängen der Bergmannskapelle Wintershall präsentiert werden.

Danach sorgt die reformierte Kirchengemeinde bei den Linden für Bratwürstchen, Bier vom Fass und alkoholfreie Kaltgetränke sowie Kaffee und Kuchen. (jce)

Kommentare