Neues Angebot von MGH-Koordinatorin Martina Allmeroth-Akien

Bei Kaffee vor dem DGH in Rhina verweilen

+
Martina Allmeroth-Akien auf der Milchbank am DGH Rhina.

Rhina. Verweilen, plauschen und dazu eine Tasse Kaffee: Martina Allmeroth-Akien, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses (MGH) Haunetal, möchte vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Rhina eine alte Tradition wieder aufleben lassen beziehungsweise neu interpretieren.

Mit Blick auf die früheren „Milchbänke“, die im Dorf als Treffpunkt für Klatsch und Tratsch galten, hat Allmeroth-Akien mehrere ausgediente Milchkannen besorgt und ein Schild gemalt – beides soll zum spontanen Verweilen auf den Bänken einladen. Dazu stellt die Koordinatorin bei jeder Gelegenheit eine Kanne Kaffee auf die Fensterbank.

Feste „Öffnungszeiten“ gibt es nicht. „Wenn ich hier bin und der Kaffee draußen steht, kann sich jeder, der vorbeikommt oder davon erfährt, ganz spontan bedienen“, erklärt Allmeroth-Akien das neue offene Angebot. Auch im August soll die „Milchbank“ wieder Besucher anlocken. (nm)

Kommentare