Einrichtung in Unterhaun nach Bargeld durchsucht

Schon wieder Einbrecher in der Kita "Villa Kunterbunt"

Unterhaun. Gleich mehrfach haben Einbrecher am Wochenende versucht, in Kindertagesstätten (Kita) und einer Schule Beute zu machen, nachdem sie sich auf brachiale Weise Zugang verschafft hatten.

Auch die "Villa Kunterbunt" in Unterhaun haben sie offenbar nach Bargeld durchsucht, nachdem sie die Eingangstür aufgebrochen hatten. Bargeld wird dort nach mehreren früheren Einbrüchen allerdings nicht mehr aufbewahrt.

Entdeckt wurde der Einbruch am Montagmorgen. Der oder die Täter hatten das Büro durchwühlt, an Laptops oder anderen Geräten hatten sie laut der Kitaleiterin offenbar kein Interesse. Die Eingangstür des Gebäudes sei stark beschädigt worden.

Es war bereits der dritte Einbruch innerhalb eines Jahres in der "Villa Kunterbunt". Bürgermeister Harald Preßmann bezeichnete die Vorfälle als sehr ärgerlich. Wenn es so weitergehe, müsse man eventuell über weitere Sicherungsmaßnahmen nachdenken, so Preßmann, wenngleich alle technischen Möglichkeiten auch ihre Grenzen und Tücken hätten. Das Thema werde wahrscheinlich in der nächsten Vorstandssitzung behandelt. (nm)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare