Gefahrgutalarm bei Spedition in Hauneck

+

Hauneck. Großalarm löste am Samstagmorgen gegen 01.30 Uhr die Einsatzleitstelle im Kreis Hersfeld-Rotenburg aus. Anlass der Alarmierung waren größere Mengen eines Gefahrguts, die auf dem Gelände einer Spedition im Gewerbegebiet "Blaue Liede" auslaufen sollten.

Auslöser waren gerostete Metallstützen an einer Wechselbrücke, die die Wechselbrücke eines Lkw-Anhängers zum Einsturz gebracht hatten. Dadurch verrutschte die aus Reinigungsmitteln bestehende Ladung und es musste davon ausgegangen werden, dass Flüssigkeit austreten würde.

Aus der Gemeinde Hauneck, Bad Hersfeld und Umgebung rückten etwa 100 Feuerwehrleute zur Einsatzstelle aus. Das Gelände der Spedition wurde evakuiert und der Bereich der Blauen Liede bis zur alten B27 für den Personen- und Fahrzeugverkehr gesperrt.

Auf dem Gelände der Spedition richteten die Einsatzkräfte einen Dekontaminationsbereich ein. Eine Dekontaminationsdusche wurde aufgestellt sowie ein Becken zum Auffangen von Flüssigkeiten. Bei näherer Betrachtung der Ladung stellten die Einsatzkräfte fest, dass keine Behältnisse beschädigt und ausgelaufen waren. Die Wechselbrücke wurde gesichert und die Ladung umgeladen. Gegen 4 Uhr wurde der Einsatz beendet.

TVNewsHessen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion