Rest folgt im kommenden Jahr

(Fast) freie Fahrt durchs Haunetal: B-27-Teilstück ist offen für den Verkehr

Der erste war Haunecks Bürgermeister Harald Preßmann (rechts), dann folgte Auto auf Auto. Gestern Nachmittag gaben der Rathauschef und Hessen-Mobil-Dezernatsleiter Markus Wagner ein zwei Kilometer langes Stück der B 27 zwischen Sieglos und der Unterführung zwischen Ober- und Unterhaun frei – exakt sieben Jahre und einen Tag nach dem ersten Spatenstich.

Das letzte offene Stück der Ortsumgehung soll im kommenden Jahr befahrbar sein.

Der Bund hat für den Neubau der gesamten, etwa fünf Kilometer langen Ortsumgehung etwa 39 Millionen Euro, davon entfallen etwa 15 Millionen auf den nun freigegebenen Trassenteil. Auf der B27 zwischen Sieglos und Bad Hersfeld rollen laut Hessen Mobil täglich etwa 10.000 Fahrzeuge.

Kommentare