Unterführung soll den beschrankten Bahnübergang in Unterhaun ersetzen

Bahnübergang ist Thema in der Haunecker Gemeindevertretung

+
An der Bahnstrecke Frankfurt-Göttingen in Unterhaun könnte eine Unterführung gebaut werden.

Unterhaun. Die schon seit längerem in der Diskussion befindliche Bahnunterführung in Unterhaun ist das zentrale Thema bei der nächsten Sitzung der Haunecker Gemeindevertreter am Dienstag, 5. Juli, ab 20 Uhr im Bürgerhaus Unterhaun.

Die Unterführung soll den beschrankten Bahnübergang auf der Strecke Frankfurt-Göttingen ersetzen. Für das Projekt hat sich Bürgermeister Harald Preßmann eingesetzt, zumal auch die bestehende Brücke in die Jahre gekommen ist. Auf die Gemeinde würden für die gemeinschaftliche Baumaßnahme voraussichtlich Kosten in Höhe von mindestens einer Million Euro zukommen, wie Preßmann im Dezember 2015 berichtete.

Ausschuss wählt

Weiterhin stehen beantragte Ehrungen auf der Tagesordnung. Um 19 Uhr trifft sich am 5. Juli bereits der Haupt- und Finanzausschuss, der sich ebenfalls mit dem Bahnübergang und den Ehrungen beschäftigen wird. Es ist gleichzeitig die konstituierende Sitzung des Ausschusses, gewählt werden die Vorsitzenden und die Schriftführer. (red/nm)

Kommentare