Landstraße zwischen Neukirchen und Holzheim

Vollsperrung bis Mitte Dezember

Neukirchen. Die Landstraße 3431 zwischen den Haunetaler Ortsteilen Neukirchen und Holzheim ist ab Montag, 18. August, voll gesperrt. Der Grund dafür sind Arbeiten am Neubau der Haunebrücke. Das teilt Hessen Mobil in einer Presseerklärung mit.

Der Verkehr wird bis voraussichtlich Mitte Dezember auf der Kreisstraße 26 über Mauers nach Müsenbach, von dort auf der K  48 nach Meisenbach und dann auf der Bundesstraße 27 zurück nach Neukirchen umgeleitet. Die knapp viereinhalb Kilometer lange Umleitungsstrecke wird ausgeschildert, heißt es von Hessen Mobil.

Die Vollsperrung sei unumgänglich, da die Erd- und Straßenbauarbeiten beginnen und das neue Brückenbauwerk an die bestehende Fahrbahn angeglichen werden müsse. Zudem seien auf einer Länge von rund 320 Meter eine Änderung der Linienführung und Höhenlage der Landesstraße erforderlich. Seit Ende April werden Brückenbauarbeiten zum Neubau der Haunebrücke vorgenommen. Bisher konnte der Baustellenbereich ungehindert umfahren werden.

Bei der bestehenden Haunebrücke handelt es sich laut Hessen Mobil um ein Stahlbeton-Bauwerk aus dem Jahr 1957. Bei den letzten Brückenprüfungen wurden erhebliche Schädigungen am Bauwerk, insbesondere im Bereich der Stahlbetonkonstruktion, festgestellt. Darüber hinaus entspricht das bestehende Brückenbauwerk nicht mehr den heutigen Verkehrsanforderungen. Da sich eine Sanierung und Verstärkung aus wirtschaftlichen Gründen nicht lohnt, erfolgt ein Neubau der Haunebrücke.

Dieses neue Brückenbauwerk wird als Einfeldbrücke mit einer Spannweite von rund 32 Meter errichtet. (red/nic)

Kommentare