Pläne für Neukirchen und Wehrda

Vereins- und Sportlerheime sollen umgebaut werden

+

Neukirchen/Wehrda. Sowohl beim FC Neukirchen als auch beim FC Wehrda gibt es Pläne, das Vereinsheim beziehungsweise das Sportlerheim "aufzurüsten".

In Neukirchen ist man laut Bürgermeister Gerd Lang der Realisierung inzwischen ein Stück näher gekommen. Denn der Antrag auf Erweiterung des Vereinsheims war zunächst als nicht genehmigungsfähig abgelehnt worden. Bei einem Gespräch im Kreisbauamt sei aber nun Konsens erzielt und der Bedarf nachgewiesen worden, sodass das "größere Projekt" laut Lang nun auf den Weg gebracht werden könne. Die konkreten Pläne wird der Verein demnächst noch vorstellen.

Ebenfalls positiv verlaufen sei die Erörterung der geplanten Umbaumaßnahmen am Sportlerheim des FC Wehrda. Der Bauantrag könne nun wie vorgesehen gestellt werden, teilt der Haunetaler Bürgermeister mit. Dort sollen zum Beispiel die Umkleiden erweitert werden. (red/nm)

Kommentare