Haunecks Gemeindevertreter beschließen Änderung der Friedhofsordnung

Urnenstelen sind gefragt

Hauneck. Die Bestattungskultur in Deutschland verändert sich – neben der traditionellen Erdbestattung werden vermehrt Urnenbegräbnisse und anonyme Bestattungen gewünscht. Entsprechend müssen auch die Friedhöfe „angepasst“ werden.

Einstimmig und ohne Diskussion haben die Haunecker Gemeindevertreter in ihrer Sitzung am Mittwochabend im Dorfgemeinschaftshaus Rotensee in diesem Sinne einer Änderung der Friedhofsordnung zugestimmt. Sie folgten damit der Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses, der zuvor getagt hatte. Die dritte Änderung der Friedhofsordnung ermöglicht die Erweiterung der Grabarten Urnenstelen und anonyme Urnenfelder auf den Friedhöfen der Gemeinde Hauneck.

Antrag für Eitraer Friedhof

Auf dem Friedhof in Unterhaun stehen bereits seit Dezember 2009 Urnenstelen, und auch ein so genanntes Hügelgrab für anonyme Beisetzungen wurde angelegt – zusätzlich zu den „normalen“ Urnen- und Reihengräbern für traditionelle Erdbestattungen. Noch in diesem Jahr sollen weitere Stelen dazu kommen.

Auch auf den Friedhöfen in Oberhaun und Rotensee sollen 2012 Urnenstelen aufgestellt werden und anonyme Grabfelder angelegt werden. Der Eitraer Friedhof wird in Zukunft wohl ebenfalls Stelen erhalten, ein Antrag sei bereits gestellt worden.

„Die Nachfrage ist da“, sagt Bürgermeister Harald Preßmann, die Entscheidung, Urnenstelen und anonyme Grabflächen anzubieten, sei demnach richtig.

In seinem Bericht zu Beginn der Gemeindevertretersitzung hatte der Bürgermeister auch auf den Stand der Dinge bei der Gestaltung des Friedhofs in Rotensee hingewiesen. Diese wurde mit dem Ortsbeirat bei einer Besichtigung im April abgestimmt. Bis Ende Juni muss der Ortsbeirat das zu verlegende Pflaster auswählen – vorgeschlagen wurden die Farbtöne Rustikalrot und Herbstlaub. Baubeginn soll nach den Sommerferien im August sein.

Bürger helfen mit

Die neuen Urnenstelen werden vorher aufgestellt und mit einer gepflasterten Zuwegung an den Hauptweg angeschlossen. Das anonyme Grabfeld soll unterhalb der Urnengräber angelegt werden. Bei der Umsetzung der Maßnahmen werden Rotenseer Bürger mithelfen. In Hauneck....

Von Nadine Maaz

Kommentare