Vereine sollen B-Platz sobald wie möglich nutzen können

Sportanlage Hauneck: Trainingsplatz auf der Zielgeraden

+

Unterhaun/Oberhaun. Der mit Kunstrasen ausgestattete B-Platz der Sportanlage Hauneck ist so gut wie fertig.

Mit dem Bau des Nebenplatzes war im August begonnen worden, 220 000 Euro kostet die Herstellung (wir berichteten).

Ende der vergangenen Woche ist laut Bürgermeister Harald Preßmann der Rasen-Belag aufgetragen worden, inzwischen steht auch ein Großteil des Zaunes um den Platz herum.

Mit dem Ausrichten und Montieren waren am Donnerstag David Kühle (unser Bild) und sein Kollege von der Firma Strey aus Korbach beschäftigt. Auch das Ballfangnetz lag schon bereit.

Offiziell eingeweiht werden soll der B-Platz erst im Frühjahr. Nutzen können sollen der SV Unterhaun und der TSV Oberhaun den Trainingsplatz jedoch sobald wie möglich.

Die neue Sportanlage zwischen Unterhaun und Oberhaun war im Sommer 2014 eingeweiht worden. Der B-Platz ist eine Ausgleichsmaßnahme für den wegen der neuen Ortsumgehung verloren gegangenen Platz in Oberhaun. (nm)

Kommentare