Gut 70 Jungen und Mädchen bei den Ferienspielen in Eitra – Vereine präsentieren sich

Die „schlauen Füchse“ sind los

Wasser marsch: Am Feuerwehrgerätehaus in Eitra mussten die Teilnehmer an den Ferienspielen möglichst schnell möglichst viel Wasser in einen Eimer spritzen. Foto: Maaz

Eitra. Wenn die „Schlauen Füchse“, „Die Gummibärenbande“ und „Die Maiskolben“ in Hauneck unterwegs sind, dann ist Ferienspiel-Zeit.

Rund 70 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren tummelten sich in der vergangenen Woche auf dem Gelände des TV Eitra. Mittendrin: Bürgermeister Harald Preßmann. Das Gemeindeoberhaupt übernahm nicht nur die Begrüßung der Jungen und Mädchen und überprüfte persönlich die Anwesenheit – Preßmann spielte auch bereitwillig Chauffeur und brachte eine junge Nachzüglerin im Auto zu ihrer Gruppe, die bereits unterwegs war.

Den Ort zu Fuß erkunden

Veranstaltet und organisiert wurden die Ferienspiele – die jedes Jahr in einem anderen Haunecker Ortsteil stattfinden – von der Gemeinde in Zusammenarbeit mit GSO-Schulsozialarbeiter Dirk Schulze-Hoppe, dem evangelischen Kirchspiel, dem DRK und verschiedenen Vereinen.

Zum zweiten Mal war Eitra nun „Austragungsort“. Sechs Spiel-Stationen hatten die gemischten Gruppen zu absolvieren, unter anderem bei der Feuerwehr, dem Schützenverein und dem Tennisverein. Die Wege zwischen den einzelnen Aktionen legten die Teilnehmer und ihre Betreuer zu Fuß zurück.

„So lernen die Kinder gleich ihre Gemeinde und die einzelnen Ortsteile kennen“, erklärte Bürgermeister Preßmann. Für die beteiligten Vereine seien die Ferienspiele außerdem eine gute Möglichkeit, sich zu präsentieren und neue Mitglieder zu gewinnen.

Übernachtet wurde von Freitag auf Samstag in mit Feldbetten ausgestatteten Zelten vor der Turnerhütte Eitra; schon morgens um 7 Uhr waren aber alle Kinder zum gemeinsamen Frühstück wieder fit. Am Ende von insgesamt drei ereignisreichen Tagen gab es für die Teilnehmer außerdem Erinnerungsmedaillen und kleine Präsente, die von örtlichen Sponsoren gestiftet worden waren.

Am Donnerstag, 9. August, steht kurz vor Ferienende noch ein Ausflug zum Edersee auf dem Programm – einige wenige Plätze sind noch frei. Anmeldungen werden in der Gemeindeverwaltung unter Telefon 06621/5060 0 angenommen, Abfahrt ist um 8 Uhr am Bürgerhaus Unterhaun. Mitfahren können Kinder von neun bis 14 Jahren, Kosten: 20 Euro inklusive Verpflegung.

Von Nadine Maaz

Kommentare