Haunecker entscheiden über November-Termin

Preßmann steht wieder zur Wahl

+

Hauneck. Zu ihrer nächsten Sitzung kommen die Haunecker Gemeindevertreter am Dienstag, 9. Juni, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Rotensee zusammen. Auf der Tagesordnung steht dann auch die Beratung und Beschlussfassung über die Festlegung des Wahltermins für die Bürgermeisterwahl in diesem Jahr. Diese könnte am 8. November stattfinden, eine Stichwahl am 22. November.

Der amtierende Bürgermeister Harald Preßmann wird sich nach eigener Aussage wohl erneut zur Wahl stellen. Dabei ist ihm erneut die Unterstützung der Freien Wähler (FWG) sicher, und auch die CDU will die Kandidatur grundsätzlich unterstützen. Preßmann ist seit 2004 im Amt. „Wir sind mit der Arbeit des Bürgermeisters zufrieden“, teilten die Fraktionsvorsitzenden auf Anfrage mit. Auch die SPD, die im Gemeindeparlament die Mehrheit hat, unterstützt Preßmann. „Wir arbeiten seit vielen Jahren eng und vertrauensvoll zusammen. Diese gute Zusammenarbeit möchten wir auch in der Zukunft fortsetzen“, so der Fraktionsvorsitzende Michael Bachmann. Der Gemeindeverband habe diesen Entschluss in der vergangenen Woche einstimmig gefasst.

Weitere Themen auf der Tagesordnung sind die Beratung und Beschlussfassung über einen Leader-Förderantrag zur Gründung und Einrichtung eines Internet-Cafés für Senioren sowie die Neuvergabe des Linienbusbündels 301 Fulda/Aula zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015. (nm)

Kommentare