Dankende Worte in letztem Abendgottesdienst

Pfarrerin Rouwen verabschiedet sich

Pfarrerin Rouwen mit ihrer Familie nach dem Gottesdienst. Foto: G. Kirsch

Buchenau. Mit einem Gottesdienst in der Buchenauer Kirche verabschiedete sich die evangelische Pfarrerin Katrin Rouwen am Samstagabend von ihrer ehemaligen Gemeinde. Neben den dankenden Worten, die sie selbst empfing, übergab sie der Gemeinde zur Erinnerung einen Rosenstock.

Zu der Gemeinde zählten neben Hauneck-Bodes und -Fischbach, Eiterfeld-Buchenau, -Giesenhain, Mengers und -Branders auch Schenklengsfeld-Erdmannrode. 2007 hatte sie diese als ihre erste Gemeinde übernommen. „Es war mir eine Freude, diese Gemeinde zu betreuen“, erklärte die Pfarrerin. Rouwen hatte neben ihrer halben Stelle in der Gemeinde auch die der Kindergottesdienstbeauftragten im Sprengel Hanau inne. In der Gemeinde selbst hatte sie auch während ihrer Elternzeit den Kindergottesdienst und eine Krabbelgruppe angeleitet.

Nun zieht sie mit ihrer Familie nach Marburg und hat dort eine Stelle für Kindergottesdienstarbeit im Sprengel Waldeck und Marburg übernommen. In Folge der Zusammenlegung dreier Gemeinden zum Kirchspiel Vorderrhön war es auch zur inneren Umstrukturierung gekommen. So hat Pfarrer Gruber die Arbeit mit den Gemeinden Buchenau und Eiterfeld übernommen. (ce)

Kommentare