Rhina erhält 123 000 Euro für die Gestaltung des Gerätehauses

Notwendiger Neubau

Viel Geld: Die Erste Beigeordnete der Marktgemeinde Haunetal Almuth von Campenhausen (3. von links) hält den Zuwendungsbescheid in ihren Händen, den Staatssekretär Werner Koch (rechts daneben) nach Rhina mitgebracht hatte. Foto: nh

Rhina. Das Land Hessen fördert den Neubau des Feuerwehrhauses in Rhina mit etwa 123 000 Euro. Staatssekretär Werner Koch hat am vergangenen Mittwoch den Bescheid auf der Baustelle der Feuerwehr übergeben.

„Der Brandschutz besitzt für die hessische Landesregierung einen hohen Steifenwert. Mit der Zuwendung zum Neubau des Feuerwehrhauses ist die Feuerwehr in Haunetal-Rhina für die Zukunft gut aufgestellt“, sagte Staatssekretär Werner Koch.

Modern ist Fortschritt

Der Neubau wurde notwendig, weil die alte Unterkunft der Freiwilligen Feuerwehr Rhina nicht mehr die aktuellen Vorgaben erfüllte und somit nicht mehr für einen modernen Feuerwehrdienst geeignet war.

Gefördert werden bei der Feuerwehr in Rhina ein Fahrzeugstellplatz, ein Schulungsraum sowie Umkleideräume, Sanitäreinrichtungen, Lagerflächen und ein Jugendfeuerwehrraum. (red/rey)

Kommentare