Theatergruppe Oberstoppel tritt mit dem Stück „Nie mehr Prinzessin“ auf

Märchenhaftes auf der Burgruine

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Märchen auf der Burgruine in Haunetal. Unser Bild zeigt die Aufführung Aschenputtel aus dem letzten Jahr. Foto: Jeuthner

Oberstoppel. Welches Mädchen möchte nicht gerne einmal Prinzessin sein? Auch das Schmutzfinkenmädchen Angelina träumt davon. Prinzessin Virginia hingegen überlegt, wie es denn wäre, ein ganz normales Mädchen zu sein. Was passiert, wenn diese beiden zusammentreffen und ihre Rollen tauschen, und was passiert, wenn dann noch Prinz Dragan, der die Prinzessin heiraten soll, mit seiner Mutter Königin Liljana aus Dalmatien auftaucht, das wird die Theatergruppe Stoppel enthüllen. Denn diese Situation überfordert nicht nur Schnarchkönig Konstantino und Königin Ottilie, sondern auch den gesamten Hofstaat.

Für Jung und Alt geeignet

Dieses lustige Spektakel „Nie mehr Prinzessin“ von Dieter Bauer präsentiert die Theatergruppe Stoppel in diesem Jahr auf der Burgruine Hauneck (oberhalb der Haunetaler Gemarkung Oberstoppel) und ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet.

Die Veranstaltungen finden am Freitag, den 6. und Samstag, den 7. Juli statt und beginnen jeweils um 20.30 Uhr. Gespielt wird - wie immer - auch bei schlechtem Wetter. Einlass ist ab 19 Uhr, das Vorprogramm beginnt um 20 Uhr.

Für Verpflegung wird gesorgt

Es wird auch diesmal niemand hungrig oder durstig nach Hause gehen müssen. Für Gäste, die nicht so gut zu Fuß sind, ist ab Oberstoppel ein Fahrdienst eingerichtet. Empfehlenswert sind wetterfeste Kleidung, feste Schuhe und für den Heimweg bei Dunkelheit eine Taschenlampe.

Der Eintritt kostet für Kinder unter zwölf Jahren vier Euro und für alle anderen – Kinder ab zwölf und Erwachsene – acht Euro.Karten gibt es im Vorverkauf im Edeka-Markt Fürstenberg in Neukirchen, in der Bäckerei Miosga in Steinbach, im Schuhhaus Zentgraf in Arzell und in der Raiffeisenbank in Neukirchen sowie an der Abendkasse. (ej)

Kommentare