Spendenaktion in Wehrda für Kirchenrenovierung

Kohle für Kohle

Pfarrer Steffen Blum (rechts) ließ sich zugunsten der Kirchenrenovierung mit Geld und Kohle aufwiegen. Foto: nh

Wehrda. Im Projekt „2017“ der evangelischen Kirchen Rhina und Wehrda geht Pfarrer Steffen Blum besondere Wege. Gemeinsam mit Patron Tim Freiherr von Campenhausen hatte er 500 Euro gesetzt, falls es der Gemeinde gelänge, ihren Pfarrer in Kohle und Kleingeld aufzuwiegen. Die Aktion im Rahmen des Gemeindefestes der evangelischen Kirchengemeinde Wehrda-Rhina hatte der Förderkreis „Die Kirchenretter“ erdacht, um Geld für die Renovierung beider Kirchen zu sammeln.

Als sich am Ende die Waage nach unten neigte, hatte die Gemeinde für 1005 Euro Kohle gekauft und 659,59 Euro in Münzen gespendet. Gemeinsam mit dem Wetteinsatz wuchs das Konto so auf 2164,59 Euro. „Wer meinen Mann kennt, weiß, dass er nicht verlieren kann“, sagte Pfarrerin Merle Blum, „aber ich glaube heute kann er mit der „Niederlage“ sehr gut umgehen.“ (red/kml)

Kommentare