Neugestaltung des Pausenhofs der Haunetalschule ist abgeschlossen – Motorik fördern

Kletterturm gestürmt

Von dem neuen Kletterturm sind die Jungen und Mädchen der Haunetalschule sichtlich begeistert. Foto: Jeuthner

Neukirchen. Nun sind sie komplett, die neuen Spielgeräte auf dem Schulhof der Haunetalschule. Die letzten Teile sind aufgebaut und wurden jetzt bei einem kleinen Festakt, an dem alle Schülerinnen und Schüler teilnahmen, fröhlich eingeweiht.

Der Schulchor mit Leiterin Sylvia Schäfer hatte dafür auch einige passende Stücke eingeübt und besang unter anderem mit dem „Schulbeginn-Rap“ die Freude darüber, dass die Ferien vorbei sind, nun wieder „Schreiben, Lesen, Rechnen“ angesagt sei, aber in den Pausen eben auch der neue Kletterturm warte.

Die Neugestaltung des Schulhofs ist damit abgeschlossen und die Planungsgruppe Merle Blum, Kerstin Schott, Katrin Möller (Vorsitzende des Fördervereins), Joachim Struth, Schulleiterin Christa Pettermann, Susanne Schnabel und Claudia Henkel (Elternbeiratsvorsitzende), die unter reger Beteiligung von Eltern, Sponsoren und anderen Helfern mit ihren Aktionen über 9 000 Euro zusammengetragen hatten, kann stolz sein auf das Ergebnis ihrer Bemühungen. Und die Kinder sind in jedem Fall hellauf begeistert. Die Klettergeräte, ein Reck, eine Hangel und ein Laufseil mit Hangel wurden von der Planungsgruppe mit Bedacht ausgewählt und sind nicht nur als „Spielzeug“ gedacht. Hier soll die Motorik der Kinder gefördert werden und ein Ausgleich zum langen Sitzen stattfinden.

Die restlichen größeren Bauarbeiten seien vom Bauhof des Kreises ausgeführt worden, der Schulträger habe die Hackschnitzel finanziert, und „das Geld ist nun fast bis auf den letzten Euro ausgegeben“, berichtete Schulleiterin Christa Pettermann, bevor sie das Startsignal gab und die Kinder endlich auch den neuen Kletterturm stürmen durften.

Von Elfriede Jeuthner

Kommentare