Kleine Forscher erkunden Natur in Wehrda

Wehrda. In der Kulturscheune Haunetal-Wehrda entsteht eine Forschergruppe, in der Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren gemeinsam den Phänomenen der Natur und ihren Alltagsbeobachtungen auf den Grund gehen können. Mit spannenden Experimenten sollen naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten erforscht und verstanden werden. Die Gruppe forscht immer donnerstags um 17 Uhr. Geplanter Beginn ist der 23. August. Das Angebot soll wöchentlich über einen Zeitraum von zwanzig Wochen laufen. Dabei sind die Ferienzeiten ausgeschlossen.

Das Projekt findet im Rahmen einer Theorie-Praxis Veranstaltung der Konrad-Zuse-Schule in Hünfeld statt. Betreut wird es durch Lisa-Marie Strantz und Alexander Stallknecht (angehende Erzieher der Konrad-Zuse-Schule). Die Gruppe kann bis zu zehn Kinder aufnehmen. Weitere Anmeldungen werden auf die Warteliste gesetzt.

Weitere Informationen unter Telefon 0178/2185250 (Lisa-Marie Strantz) oder 06652/72853 (Alexander Stallknecht), E-Mail: lisa-marie.strantz@web.de oder alex.stallknecht@web.de.

(red/nm)

Kommentare