In Hauneck startet Betreuungsangebot mit ehrenamtlichen Helfern – Acht Gruppen im Landkreis

Jeder Dienstag ist nun ein „Tag für mich“

In Hauneck ist die Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz oder anderen Erkrankungen gestartet. Foto: Maaz

Hauneck. Nach langer Vorbereitung ist die Haunecker Tagesbetreuung für Menschen mit Demenzerkrankungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen am Dienstag „endlich“ gestartet. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg hatte wenige Tage zuvor sein Ok erteilt. Die ehrenamtlichen Helferinnen, die von Heike Stippich und Claudia Wachenfeld-Schlander vom Pflegestützpunkt des Kreises und der Seniorenberatung Waldhessen ausgebildet wurden, hatten im September ihre Zertifikate erhalten.

„Was lange währt, wird endlich gut“, freute sich Heidi Fischer-Preßmann als Fachkraft des betreuten Wohnens in Unterhaun, die die Initiative für die Gruppe ergriffen hatte, die nun den Namen „Ein Tag für mich“ trägt. Die Tagesbetreuung wird nun jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr im Gemeinschaftsraum des betreuten Wohnens angeboten, ist aber ausdrücklich nicht nur für die dortigen Bewohner gedacht, sondern für alle Haunecker. Die derzeit neun Ehrenamtlichen betreuen zunächst acht angemeldete Teilnehmer, jedes Treffen findet unter einem besonderen Motto statt, das erste lautete „Frühlingserwachen“. Bei den Gruppennachmittagen stehen die Wiederherstellung, der Erhalt und die Stärkung von praktischen, sozialen und musischen Fähigkeiten sowie des Selbstwertgefühls im Fokus. Zugleich sollen die pflegenden Angehörigen während der Betreuungszeit entlastet werden. „Unser Ziel ist es, kreisweit solche Gruppen entstehen zu lassen“, so Heike Stippich. Aktuell gibt es neben der Haunecker sieben weitere Gruppen. An dem Gemeinschaftsprojekt sind auch der Verein Seniorenbetreuung Diakonisches Werk Hersfeld-Rotenburg und der Verein Seniorenwohnen Hersfeld-Rotenburg als Betreiber der Wohnanlage beteiligt.

„Mir macht es Freude, den Gästen einen schönen Nachmittag zu bereiten“, freut sich die Ehrenamtliche Brigitte Koch auf ihre Aufgabe und das Projekt von Hauneckern für Haunecker. (nm)

Kommentare