Neues Angebot des Mehrgenerationenhauses

Hilfe im Büro der Generationen

Haunetal. So lange wie möglich in seinem eigenen Lebensraum bleiben zu können, setzt voraus, dass Jung und Alt füreinander da sind. Aus diesem Grund bietet das Mehrgenerationenhaus (MGH) Haunetal im neuen Jahr das „Büro der Generationen“ an. Vertreten wird das MGH im Büro der Generationen durch den Seniorenberater Jürgen Leimert aus Rhina.

Übergang in Ruhestand

Welche Ziele gibt es für ein heutiges befriedigendes Älterwerden? Welche typischen Verhaltensweisen und Vorstellungen existieren über das Leben im Alter? Wie bin ich auf mein Alter vorbereitet? Solche und ähnliche Fragen sollen beantwortet werden. Weitere Themen können der Übergang vom Berufsleben in den Ruhestand, die Aktivitäten im Alter oder die Generation der Kriegskinder sein. Auch die Biografiearbeit in Gruppen und mit alten Menschen wird Leimert thematisieren. Oft wird ein Pflegefall in der Familie auch zur Zerreißprobe. Die bisherige Lebenssituation ändert sich völlig. Um in diesem Fall Sorgen und Nöte zu mildern, bietet der Seniorenberater ebenfalls ein Beratungs- und Gesprächsangebot an. Ist trotz aller Bemühungen eine Aufnahme in ein Alten- und Pflegeheim nicht zu umgehen, steht das Mehrgenerationenhaus mit Rat zur Verfügung.

Gesprächsangebot

Jürgen Leimert startet mit seinem Angebot am Freitag, 10. Januar, in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wehrda. Dieses Angebot ist kostenlos. Sollten weitere Gespräche und Beratungen erforderlich sein, ist eine Beratungsgebühr zu entrichten. Zu allen Terminen ist eine Anmeldung unter Telefon 06673/1395 oder per E-Mail an JLeimert@gmx.de erforderlich. (red/nm)

Kommentare