Vereinsgemeinschaft Eiterfeld wählt neuen Vorstand und spricht Termine für 2013 ab

Heimeroth führt Vereine an

Theodor Kohlmann bedankte sich bei Wolf-Dieter Hecker im Namen des Vorstandes und der Vereine für sein Engagement. Foto: nh

Eiterfeld. Die Vereinsgemeinschaft Eiterfeld hat sich zur Jahreshauptversammlung getroffen. Im Mittelpunkt standen die Vorstandswahlen und die Abstimmung der Termine im Jahr 2013.

Ein Blick wurde aber natürlich auch zurück auf die vielen Veranstaltungen und Aktivitäten der einzelnen Vereine in diesem Jahr geworfen. Noch-Vorsitzender Wolf-Dieter Hecker bedankte sich bei allen Mitwirkenden ausdrücklich für die Unterstützung beim alljährlichen Matthäusmarkt.

Hecker gab außerdem bekannt, dass er seit der Gründung der Vereinsgemeinschaft nach insgesamt 28 Jahren Zugehörigkeit, davon 16 Jahre als Vorsitzender, aus dem Vorstand ausscheidet und nicht mehr zur Wahl steht.

Als sein Nachfolger erklärte sich Stephan Heimeroth (Freiwillige Feuerwehr) bereit, das Amt für die nächsten zwei Jahre zu übernehmen, und wurde daraufhin von den Mitgliedern einstimmig gewählt.

Als gleichberechtigter Vorsitzender wurde Theo Kohlmann (Freiwillige Feuerwehr) und als Schriftführer Elmar Hartmann (Freiwillige Feuerwehr) einstimmig wiedergewählt. Rechnungsführer bleibt Jürgen Giebel (Orchesterverein) bei einer Gegenstimme. Neue Kassenprüfer sind Wolf-Dieter Hecker, Alexandra Wiegand und Andreas Oellers.

Nach ausführlicher Diskussion wurde die Anschaffung von Plexiglastafeln für die Ortseingangstafeln beschlossen.

Zum Abschluss bedankte sich Theo Kohlmann bei Wolf-Dieter Hecker im Namen des Vorstandes und der Mitgliedsvereine für sein Engagement seit der Gründung der Vereinsgemeinschaft 1984 beziehungsweise der Wiedergründung 1998. Er erwähnte unter anderem die größeren Veranstaltungen (zum Beispiel Bunter Abend, Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Flutopfer in Südostasien, Matthäusmarkt) und Anschaffungen (Weihnachtssterne, Ortseingangstafeln) unter seinem 16-jährigen Vorsitz und überreichte ihm anschließend ein Präsent im Namen der Vereinsgemeinschaft. (red/nm)

Kommentare