Bürgermeister Euler ist seit Wochen erkrankt

Haunetal ist weiter führungslos

Haunetal. Die Marktgemeinde Haunetal muss schon seit Wochen ohne ihren Bürgermeister Stefan Euler auskommen. Nachdem dieser bereits im Juni für einige Zeit ausgefallen und gegen Ende August wiederum für zunächst vier Wochen krankgeschrieben war, hat er nun eine neue Krankmeldung eingereicht – für weitere vier Wochen.

Längst werden Gerüchte laut, der seit gut zwei Jahren amtierende Verwaltungschef käme gar nicht mehr wieder – eine solche Situation erlebt man gerade in Wildeck. Sein Büro soll er nach Informationen unserer Zeitung mehr oder weniger ausgeräumt haben. Auch die letzten beiden Gemeindevertretersitzungen mussten ohne Stefan Euler stattfinden. In der Verwaltung weiß man offenbar auch nichts Genaues. Auf die laufenden Geschäfte habe das Fehlen des Gemeindeoberhaupts aber zumindest momentan noch keine direkten Auswirkungen. „Wir haben uns organisiert und dank der Unterstützung unserer Beigeordneten laufen die Geschäfte“, lobt Volker Heise, Leiter des Ordnungsamts, deren Engagement.

Der Bürgermeister selbst war bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Der damals 34-jährige Diplom-Verwaltungswirt, der von CDU und FWG unterstützt wurde, war im September 2011 mit 53,6 Prozent gewählt worden und setzte sich damit gegen SPD-Kandidat Frank Neuber durch. (nm) Seite 2

Kommentare