Haunebrücke: Altes Bauwerk wird abgerissen

Neukirchen. Nachdem die neue Haunebrücke zwischen Neukirchen und Holzheim im Dezember wieder für den Verkehr freigegeben wurde, soll am Montag, 12. Januar, nun mit dem Abriss der alten Brücke begonnen werden. Dies teilte Hessen Mobil jetzt auf Anfrage mit.

Auflagen zum Wasserschutz

Wegen wasserschutzrechtlicher Auflagen müsse der Abriss des alten Bauwerks bis Februar erledigt sein, ansonsten hätten diese Arbeiten bis zum Herbst warten müssen, erläuterte Pressesprecherin Claudia Höhl. Ende Januar sollen die Abbrucharbeiten beendet sein. Anfang Februar wird dann mit der Aufweitung der Haune begonnen, sprich: der Anpassung des Gewässers an die neue Brücke. Das wird voraussichtlich bis Mitte Februar dauern. Anschließend werden je nach Witterung noch Restarbeiten, etwa an den Treppenanlagen, erledigt.

Da die alte Haunebrücke aus dem Jahr 1957 erheblich beschädigt war, musste Ersatz für den Stahlbetonbau geschaffen werden. Mit dem Bau der neuen Brücke war im Sommer begonnen worden. Die Kosten in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro trägt das Land Hessen (die HZ berichtete mehrfach). Einige Bürger hatten kritisiert, dass sich das neue Bauwerk bei Hochwasser negativ auswirke, die Planer verneinen dies. (nm)

Kommentare